© Gebr. Schulte GmbH erstellt mit Magix Web Designer Die nächste Rechnung Ihres Energieversorgers kommt bestimmt. Wenn Sie Ihre Energiekosten senken wollen, so nutzen Sie die vorhandenen Einsparpotenziale, die vor allem veraltete Fenster und Türen bieten. Moderne Fenster und Türen helfen Ihnen nicht nur dabei Energie zu sparen, Sie heben auch den Wohnkomfort dank verbessertem Schallschutz. Schließlich bedeutet Wohnkomfort besonders dann zur Ruhe kommen zu können, wenn Sie es möchten. Der stark verbesserte Schallschutz heutiger Isoliergläser hilft Ihnen dabei. Wenn es darum geht im Winter die Wärme in den eigenen vier Wänden zu halten, dann sind häufig Fenster, Türen und Rollädenkästen die größten Schwachstellen. Fenster und Türen aus den 80er Jahren sind ca. rund drei mal temperaturdurchlässiger als aktuelle Modelle. Durch den Austausch dieser Elemente können die Energiekosten eines durchschnittlichen Einfamilienhauses leicht um rund 600,00 € pro Jahr gesenkt werden. Auf diese Weise rechnet sich die Modernisierung bereits nach einigen Jahren. Bei der Sanierung sollten Sie auch über das Thema Sicherheit nachdenken. Der größte Teil aller Wohnungs- einbrüche erfolgt über ungesicherte Fenster und Türen. Bei Modernisierungs- und Neubauvorhaben empfiehlt die Kommission der polizeilichen Kriminalprävention Fenster mit der Wiederstandsklasse WK 2 (heute “Resistance Class” RC 2) einzubauen für einen wirksamen Schutz gegen ungebetene Gäste. Fördermittel für Ihre Fenstersanierung finden Sie hier: